Kids day in Basel

Am Donnerstag, 10. Mai 2012, mussten wir um 6.05 Uhr auf dem Schulhausplatz sein. Um 6.10 Uhr fuhr der Schulbus nach Sursee und von dort gingen wir mit dem Schnellzug nach Basel. In Basel angekommen, mussten wir zuerst in zwei Trams und einen Bus einsteigen und zum Schluss noch ca. 10 Minuten laufen bis wir bei der St. Jakob Leichtathletikanlage waren.

Frau Burri bekam eine Tasche voll Knuspermüsli und dann durften wir ein T-Shirt und ein Lunchsäcklein, mit gesunden Sachen drin, abholen. Wir suchten uns einen schönen Schattenplatz, was sich später noch als gute Idee herausstellte, es wurde nämlich 32°C warm.

Um 8.30 Uhr machten alle Kinder das Einturnen. Dann mussten wir alle zu bestimmten Posten gehen. Bei diesen Posten mussten wir immer gegen eine andere Klasse aus der Schweiz kämpfen. Einer von den 12 Posten war ein Wasserstafettenlauf. Dort mussten wir mit verschiedenen grossen Bechern zu den bestimmten Eimern rennen und in PET- Flaschen füllen. Dieses Spiel haben wir gewonnen. Auch einer von den 12 Posten war das Brennballspiel mit einem Hindernissparcour. Dort mussten wir zweier Gruppen bilden. Ein Schüler musste im Spielfeld sein und der Andere musste um das Spielfeld den Parcour machen. Der, der im Spielfeld drin war, musste probieren nicht mit dem Ball abgeschossen zu werden. Immer nach 20 Minuten mussten wir einen Posten wechseln.

Um 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr war die Mittagspause. Zum Mittagessen bekamen wir gesunde Sandwiches und Knuspermüsli. Um 13.00 Uhr ging es bereits wieder los mit den restlichen Posten. Um 15.30 Uhr waren wir mit allen Posten fertig. Dann durften wir eine 10 Minutige Pause machen. Zum Schluss war dann die Rangverkündigung. Danach gingen wir zu Fuss zu einer Bushaltestelle. Von dort stiegen wir in einen Bus in Richtung Bahnhof. Da bekamen wir nach dem ansträngenden und heissen Tag alle eine Glace J. Danach gingen wir mit dem Zug und dem Schulbus wieder nach Hause.

Es war ein lustiger und anstrengender Tag, welcher uns sicher noch lange in Erinnerung bleibt.

Carole, Leon und Stefanie