Fit for Future

Fit for Future Day in Zug

Am Mittwoch, 2. Juni 2015, reisten die SchülerInnen der 1.-6. Klasse gemeinsam nach Zug. 

Direkt bei der Ankunft erhielten alle ein FitForFuture-T-Shirt, sowie eine Trinkflasche. In verschiedenen Ateliers lernten alle viele spannende und lustige Bewegungsmöglichkeiten kennen.
Das Gleichgewichtsgefühl war auf der Slackline gefragt. Vielen gelang es, darauf während längerer Zeit und sogar ohne Hilfe zu balancieren.
In einem anderen Atelier wurde die Fingerfertigkeit mit verschiedenen Spielen trainiert. Als Abschluss lernten hier alle die Geschichte der Raupe kennen.
Bei den Teamspielen gewann weder der Stärkste noch die Schnellste. Viel mehr ging es darum, als Gruppe zu agieren und miteinander eine Aufgabe zu lösen.
Im Zirkusatelier tauchten die SchülerInnen in die Welt des Jonglierens ein. Hierbei konnten auch einige Tricks mit dem Diabalo ausprobiert werden.
Ebenfalls jongliert - dieses mal mit den Füssen - wurden Hacky Sacks
Die SchülerInnen wurden in die Sportart des Volleyballs eingeführt.
Ein besonderes Highlight für viele SchülerInnen war der Backflip. Den Rückwärtssalto - oder wie Spiderman an der Wand entlang laufen - meisterten alle souverän.

Während dem alle noch die Brätkügeli, Teigwaren und Gurken vom Mittagessen verdauten, boten uns die Organisatoren eine abwechslungsreiche Show. Hierbei gab es einige Momente, während denen alle staunten.

Als Pausensnacks wurden uns Nüsse, Äpfel und getrocknete Früchte serviert. Den Organisatoren, die für ein tolles Programm und die reichhaltige Verpflegung sorgten, gebührt sicher ein grosser Dank.

Bevor die Heimreise angetreten wurde, durften alle den neuen Fit-For-Future-Rucksack mit Riegeln, Äpfeln, Hüten und Fruchtsäften bepacken. So ging ein erlebnis- und lehrreicher Tag für die SchülerInnen der 1.-6. Klasse zu ende.